Gerade eben sind meine bestellten Yamswurzel Kapseln eingetroffen. 
 

Warum ich mir die Yams Kapseln bestellt habe, ganz einfach. Da ich ja nun meine Wechseljahre endlich hinter mir habe, bildet mein Körper nicht mehr genug Progesteron, welches zum Brustdrüsenwachstum bei der Milchbildung erforderlich ist. Ich weiß das ja von meiner damaligen Relaktation und bin darauf vorbereitet. Ich möchte diesmal darauf verzichten, mit der Pille Yasmin mein Brustdrüsenwachstum anzukurbeln und habe mich deswegen nach anderen, gesünderen Möglichkeiten umgesehen.

Ich bin auf die Yamswurzel gestoßen und es gibt ja unendlich viele Berichte und Infos darüber im Netz. In den meisten Berichten heißt es, dass Yams natürliches Progesteron enthalten würde, was aber scheinbar falsch ist. Richtig ist wohl, dass Diosgenin enthalten ist, welches dem körpereigenen Progesteron sehr ähnlich ist und letztendlich den Körper zur eigenen Produktion von Progesteron anregt.

Vielen Berichten nach vergrößerte sich der Brustumfang nach Einnahme der Kapseln, was ja auf ein Drüsenwachstum hindeutet. Mal abgesehen von den anderen positiven Auswirkungen auf den Körper, aber davon möchte ich hier nicht berichten, das könnt ihr gerne selber im Netz nachgucken, wen es interessiert.

Für mich hört sich das ganz gut an und deswegen hab ich mir mal eine Packung von den Kapseln bestellt. Gespannt bin ich schon sehr und hoffe natürlich, dass das Yams bei mir auch so gut wirkt wie bei anderen. Laut Dosierungsanleitung soll man drei mal täglich eine Kapsel nehmen, was ich auch machen werde. Eine Erhöhung Berichten zufolge nach, ist wohl möglich, aber ich gucke erstmal, wie es mir mit drei Kapseln am Tag geht bzw. was sich tut.

Meine Teekräuter sind wunderbarer Weise zeitgleich eingetroffen und somit kann ich mir auch gleich eine Kanne Tee aufbrühen. Ich trinke sowieso viel und gerne Tee, deswegen freue ich mich schon auf die neue Mischung und auf die hoffentlich eintretende Wirkung.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>