Tips & Tricks

 Ich stelle euch hier immer wieder neue Tips und Tricks vor, die bei der Laktation ganz hilfreich sein können.

………………………….

Kalte Brüste

Wer wie ich auch immer das Problem mit kalten Brüsten hat, der kann dem ganz leicht entgegenwirken. Ich habe mir einfach zwei kleine Kirschkernkissen zugelegt, die ich schnell in der Mikrowelle aufwärmen kann. Die auf die Brüste gelegt und ruckzuck hat man warme und gut durchblutete Brüste, was beim Stillen sehr wichtig ist. Kalte Brüste sind kontraproduktiv und behindern eher den Milchfluß.

Das gleiche Ergebnis bringen sogenannte Brustkompressen die man kaufen kann , aber die teurere Variante sind. Ist nicht so mein Ding, weil die aus Plastik sind, da kann ich mich nicht mit anfreunden.

………………………….

 

Wunde Brustwarzen

Wenn schon Milch kommt, dann nach dem Stillen, Pumpen, Ausstreichen etwas von der Milch auf den Brustwarzen verteilen und an der Luft trocknen lassen. Kommt  noch keine Milch, dann Lanolincreme.  Benutze ich selber und kann ich nur empfehlen.         klick mich…

 

………………………….

 

Milchrückgang nach Domperidon

Oftmals wird der Fehler gemacht, dass Domperidon von einem Tag zum anderen abgesetzt wird und dann die Milchbildung schlagartig zurück geht. Richtig ist, die Dompis langsam ausschleichen zu lassen. Am besten ist, um eine Tablette zu reduzieren, ein paar Tage (5-7 Tage) die restliche Menge weiter nehmen, dann wieder um eine reduzieren, bis man letztendlich ohne stillen kann.

Merkt man trotz ausschleichen, dass die Milchmenge weniger wird, einfach wieder die Dompis für ein paar Tage steigern und dann erneut mit dem ausschleichen beginnen. Das kann auf anhieb klappen, aber manchmal braucht es auch mehrere Versuche. Nur nicht in Panik verfallen, das klappt mit der Zeit schon.

 

………………………….