Spam wurde blockiert

Heute mal eine Info über die Thermoperlen von Lansinoh, auf  die ich vor Kurzem gestoßen bin. Da ich dauernd kalte Brüste habe und das nicht so förderlich für die Milchbildung sein soll, dachte ich, dass das genau das Richtige für mich wäre. Bis jetzt habe ich mir immer kleine Kirschkernkissen zum Wärmen in den BH gesteckt, aber das ist doch nicht ganz so praktisch und fühlt sich auch etwas unangenehm an.

 Bei den Thermoperlen handelt es sich um kleine Gelperlen in einer weichen PVC-Hülle. Sie können praktischer Weise, sowohl als auch zum Wärmen oder Kühlen verwendet werden.

 

thermoperlen03

 

In der Packung sind zwei kuschelige Vlieshüllen enthalten, in die man die Perlenkissen vor dem Benutzen steckt. Mit einem kleinen Klettverschluß werden sie auf der Rückseite geschlossen. Ebenfalls auf der Rückseite befindet sich ein Gummiband mit Druckknopf, was zum einfachen Befestigen an dem Pumptrichter dient.

 

thermoperlen01thermoperlen02thermoperlen04

 

Für einen verbesserten Milchfluß oder zum schnelleren auslösen des Milchspendereflexes werden die Perlenkissen einfach ein paar Sekunden in die Mikrowelle gelegt (siehe Anleitung).  Man kann sie ganz bequem vor dem Abpumpen im BH tragen, oder aber man legt die Perlenkissen über die Pumptrichter der Milchpumpe und benutzt sie gleichzeitig während dem Abpumpen.

 

thermoperlen05

 

Bei Milchstau und schmerzenden oder spannenden Brüsten dienen die Perlenkissen auch sehr gut als Kühlkompresse. Dazu legt man sie vor dem Benutzen einfach für 1-2 Stunden in den Kühl- oder Gefrierschrank.

Die Thermoperlen  sind sehr weich und dadurch sehr angenehm im Tragen, was auch gerade bei schmerzenden Brüsten von Vorteil ist. Das PVC kann man mit mildem Spüli reinigen und sogar mittels Alkohol desinfizieren. Ich nehme allerdings dafür  Sagrotan Schaumseife, da habe ich beides in einem. Die Vlieshüllen können bei 40° gewaschen werden, also wirklich top, was will man mehr.

Ich bin von den Thermoperlen wirklich begeistert und kann sie nur  empfehlen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.