Seit langem habe ich mir vorgenommen meine Nippel zu dehnen und damit auf eine ordentliche Länge zu bringen. Ich stehe total auf so richtig lange Nippel und es sieht einfach nur geil aus.

Meine Nippel sind ja nicht gerade klein, aber für meine Vorstellung einfach noch viel zu kurz, da geht mehr. Da ich mich zur Zeit jetzt sowieso intensiv mit meinen Brüsten beschäftige, liegt es eigentlich nahe, dass ich dann auch gleichzeitig das dehnen angehen kann. Mal sehen was draus wird, motiviert bin ich jedenfalls.

Gestern Abend habe ich die ersten Versuche gestartet und für den Anfang mussten erstmal ein paar Haargummis herhalten. Sieht doch schon ganz nett aus. Ich konnte es mir nicht verkneifen und habe meinen Nippel mal mit einem Bildbearbeitungsprogramm auf die Länge gebracht die ich mindestens anstrebe. Ob ich das so hin bekomme, wird sich zeigen. Mit einem Nippelpircing soll das ja leichter sein, aber damit kann ich mich so gar nicht anfreunden. Naja, ich werde schauen ob das auch ohne Pircing klappt. Ich muss mal nach geeigneten Gerätschaften Ausschau halten, die hilfreich sein könnten, um meinem Ziel näher zu kommen.

Links das Foto wie mein Nippel zur Zeit aussieht und rechts wie ich ihn gerne als Milchzitze hätte.

00010000

Achja, falls sich jemand wundert. Bisher habe ich ja immer von meinen Brustwarzen berichtet, aber das ändert sich nun. Ganz am Anfang als mein Blog online ging, hatten sich ein paar Damen brüskiert, das Nippel so abwertend klingt und ich besser Brustwarzen schreiben soll. Ich habe das dann übernommen, aber so richtig gefallen hatte mir das nie. Ich bin das einfach nicht und deswegen werde ich ab jetzt wieder von meinen Nippeln schreiben. Wem das nicht gefällt, hat Pech gehabt und ich denke es gibt schimmeres.

Das Druckgefühl in meinen Brüsten hält nun bereits den dritten Tag am Stück an und eigentlich kreisen dadurch meine Gedanken, die meiste Zeit nur noch um meine beiden Süßen.  Gerade mit dem Pumpen oder Massieren fertig, freue ich mich auch schon wieder auf das nächste mal und kann es auch kaum erwarten. Ich kenne das ja noch von meinen vorherigen Relaktationsversuchen und auch diesmal hat sich das nicht geändert. Ich versuche die Stimulation im 2-3 Stunden Rhytmus hin zubekommen und pünktlich nach zwei Stunden melden sich meine Brüste von ganz alleine mit verstärktem Druck. Je länger ich warte um so größer wird der Druck. Ich brauche mir quasi keinen Wecker mehr zu stellen, das erledigen die beiden schon von selbst. Finde ich aber super praktisch, so einen eingebauten Wecker.

Auch jetzt hier beim Tippen melden sich die beiden schon wieder und fordern ihr “Recht”. Für mich heißt das auf zur nächsten Pumprunde und euch wünsche ich einen angenehmen Sonntag.

hamac-2

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>