Moringa oleifera – Meerrettichbaum

Moringa oleifera auch Wunderbaum genannt, ist ein reines Naturprodukt und wird seit hunderten von Jahren als Nahrungsmittel in vielen Tropischen Ländern verwendet. Als “Nebenwirkung” wird ihm eine starke milchbildende Wirkung nachgesagt, weswegen er in Afrika auch “Mothers best friend” genannt wird. Moringa hat noch sehr viele andere Eigenschaften, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Für uns steht natürlich die milchbildende Wirkung im Vordergrund.

Grundsätzlich kann alles vom Moringabaum verzehrt werden, aber hauptsächlich gelangen Produkte aus den gemahlenen Blättern des Moringa in den Handel. Erhältlich als Pulver, das auch recht günstig gerade als Großpackung gekauft werden kann. Fertig dosiert als Kapseln ist zwar praktisch, aber auch sehr teuer. Der hohe Gehalt an Senfölglykoside wirkt sich auf den Geschmack aus und gibt dadurch dem Moringa seinen Meerrettichartigen geschmack. Das Pulver kann pur verzehrt werden, aber auch zum Kochen eignet es sich hervorragend. Viele Gerichte können prima damit gewürzt werden und selbst in Joghurt oder Quark eingerührt, schmeckt es sehr lecker. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch als Tee aufgebrüht lassen sich Pulver oder Blätter verwenden.

Für was man sich entscheidet muss jeder selber wissen. Ich habe mir vor kurzem eine günstige 1 kg Packung Moringapulver von Ebay bestellt, da mir persönlich die Kapseln einfach zu teuer erscheinen. Außerdem möchte ich es gerne zum Würzen von verschiedenen Gerichten verwenden. Ich hatte eine kleine Probepackung zum testen und fand es sehr lecker, weswegen ich mich nun für die Großpackung entschieden habe. Es gibt sehr viele Anbieter und Shops die Moringa vertreiben und man sollte wirklich genau die Preise, aber auch z.B. die Kapselfüllmenge vergleichen. Oftmals wird mit Bio etc. geworben, was den überhöhten Preis der Ware erklären und beschönen soll.

 

!!! Also Augen auf beim Moringa Kauf !!!

 

Für alle, denen die Kapseln auch zu teuer sind, aber die gleichzeitig das Pulver, aus welchen Gründen auch immer, nicht pur nehmen können, gibt es eine andere Möglichkeit. Man kann sich leere Kapseln zu einem günstigen Preis bestellen und dann selbst mit dem Moringapulver befüllen. Das geht relativ fix und man spart dabei so einiges. Aber auch hier bitte gut die Preise bei den verschiedenen Kapsel-Anbietern vergleichen!
 

Anleitung zum Kapseln selber befüllen


 

Zu der Wirkung des Moringa, kann ich selbst noch über keine Erfahrung bezüglich der Milchbildung berichten. Ein ausführlicher Bericht darüber wird folgen und ich bin echt gespannt, ob es eine wirkliche Alternative zu Domperidon ist.

 

………………………….

 

Es gibt übrigens auch Moringasamen zu kaufen und ich habe mir auch ein paar bestellt. Mal sehen ob es klappt und ich mir ein paar Bäumchen ziehen kann. Es interessiert mich nämlich sehr, wie Moringa als Salat oder Gemüse zubereitet schmeckt und vielleicht gelingt es mir ja mit den Bäumchen. Auch darüber werde ich weiter berichten.

 

………………………….

 

Wer mehr über Moringa wissen möchte, sollte einfach mal googeln, denn es gibt zahlreiche Seiten mit Infos über den “Wunderbaum”.      klick mich…