Spam wurde blockiert

Wie ich gesehen habe, ist es lustigerweise genau ein Jahr her, dass ich über meine Relaktationsbemühungen geschrieben habe. Ihr könnt euch nun sicher denken, dass da nicht sehr viel draus geworden ist. Ich hatte irgendwie keine Lust mehr und so halbherzig wollte ich auch nicht weiter machen.

Seit ein paar Tagen habe ich mich wieder verstärkt mit dem Thema auseinander gesetzt und ich muss sagen, ich vermisse meine Milchbrüste schon sehr. Deswegen habe ich mir mal selber in den Hintern getreten und mich dazu durchgerungen, mit einer erneuten Relaktation zu beginnen.

Diesmal gehe ich das ganze wieder etwas geplanter, mit regelmäßigen Pumpzeiten an. Gestern in der Früh habe ich nun mit dem Pumpen begonnen und bereits am Abend, spürte ich in meinen Brüsten ein leichtes ziehen und Spannen. Es fühlt sich angenehm an und ich freue mich darüber, denn es ist genau dieses Gefühl, das einen ermutigt durchzuhalten. Warum es sich bereits nach ein paar Stunden schon eingestellt hat weiß ich nicht, aber ist eigentlich auch egal. Es ist ein super schönes Gefühl seine Brüste so zu spüren, wie sie sich auf die Milchbildung vorbereiten.

Ich habe mal etwas bei Amazon gestöbert und die haben ein paar Dinge, die ich noch gerne zur Unterstützung der Milchbildung hätte. Das geht wieder ganz schön ins Geld und deswegen mal ein kleiner Aufruf an alle fleißigen Leser meines Blogs. Ihr könnt mich ganz leicht unterstützen, indem ihr mir etwas von meinem Wunschzettel zukommen lasst. Mit ein paar klicks bei Amazon geht das ganz fix und wenn jeder nur eine Kleingkeit kauft ist das auch nicht teuer. Wenn man mal betrachtet, wieviele hier kostenlos lesen, sollte doch so eine kleine Hilfe drin sein!

Die Zutaten für meinen Stilltee habe ich schon bestellt und werden hoffentlich bald eintreffen. Den Tee werde ich aus Frauenmantel, Geißraute und Himbeerblättern, zusammen mit Anis, Fenchel und Kümmel kombinieren und das denke ich, ist eine optimale Mischung. Auf Domperidon möchte ich gerne verzichten und nehme deswegen Moringa Oleifera, über die Vorteile hatte ich ja schon berichtet. Ich hoffe es klappt so, wie ich mir das vorstelle und ich kann bald über Fortschritte berichten.

Achja, ich habe übrigens ein wenig herum getüftelt, weil ich das Pumpen mit den zwei Brusthauben samt Flaschen dran sehr unhandlich finde. Ich habe mir zwei Pumpsets von Baby Frank zugelegt und benutze daraus jeweils nur die weiche Brusthaube aus Sillikon. Ich kann sie wunderbar zusammen mit meinem selbstgebastelten „Pump-Bustier“ benutzen und habe somit die Hände frei. Das ist eine echte Erleichterung, gerade jetzt am Anfang, wo noch keine Milch kommt. Auch im Moment wo ich hier sitze und tippe, läuft die Pumpe nebenbei und meine Brustwarzen werden schön stimuliert. Irgendwie ist das so viel angenehmer, da ich das wirklich nebenbei mache und nicht nur auf das Pumpen konzentriert bin.

Meine SMB hatte ich ja zusammen mit einem Rollständer erstanden und den nutze ich auch. Das ist super praktisch wenn man die Pumpe einfach mit sich herum schieben kann. So habe ich vorhin ganz bequem den Abwasch in der Küche gemacht, währenddessen die Pumpe an meinen Brustwarzen saugt. Das ist ein super geiles Gefühl und macht richtig Spaß.

Ein paar erste Fotos gibt es auch für euch, aber die Qualität ist nicht sehr schön. Meine gute Kamera ist leider kaputt und im Moment hab ich nur so ein billiges Schrottteil. Immerhin kann man meine zwei „Süßen“ erkennen. Um das mal festzuhalten, wie sie sich durch ständiges Pumpen dauerhaft vergrößern, reicht es allemal.

 

juni15-01 juni15-02 juni15-03 juni15-04

 

Ich möchte euch nochmal an meinen Wunschzettel erinnern, denn letztendlich kommt es auch dem Blog hier zugute, da ich natürlich auch über meine Erfolge berichten werde. Ebenso sind weitere Fotos und auch Videos fest eingeplant.

Auf geht’s, hier habt ihr die Möglichkeit für eure tägliche gute Tat… 🙂 Wunschzettel

Wer mir lieber einen Amazongutschein zukommen lassen möchte,  kann dies auch gerne machen.

 

2 Antworten auf Los geht’s…

  • hallo liesl ,

    danke für deine netten worte.

    wie sieht es denn bei dir aus, tut sich schon was? wäre interessant zu wissen, ob die milchbildung nur durch die stimulation eines tens gerät funktioniert. berichte doch bitte mal darüber.

    liebe grüße

    sabine

  • Liebe Sabine,
    ich freue mich, deine Erfahrungen hier mitlesen zu dürfen. Ich selbst habe vor 3 Wochen mit der Relaktation begonnen mit Unterstützung von Bockshornklee, TENS-Gerät und Stillöl und natürlich regelmäßigen Massagen.
    Ich wünsche dir viel Zeit und Entspannung! Ich werde natürlich hier weiter mitlesen…
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.