Spam wurde blockiert

Seit acht Tagen verwende ich nun die TENS/EMS Geräte und seit fünf Tagen trage ich die „Spaßmacher“ dauerhaft auf meinen Eutern. Will heißen, ich nehme sie nur  in der Früh und am Abend kurz zum Duschen ab, ansonsten kleben sie ununterbrochen auf meinen beiden Süßen.

Es ist ein eigenartiges Gefühl und man merkt immer, da ist doch was, aber es fühlt sich sehr angenehm an. Meine Nippel werden durch die Rückseite des Gehäuses ja nach unten gedrückt und dieser Druck, sorgt bei mir für dauer Stimulation und steife Nippel. Ich trage zur Zeit nur BHs darüber, die noch zusätzlich die kleinen Geräte an meine Euter pressen und dauer Erregung ist damit unvermeidbar. Ich finds super geil.

Ich stimuliere tagsüber meine Brüste stündlich, für jeweils 20 Minuten und in der Nacht stelle ich mir den Wecker auf zwei und vier Uhr. Das versuche ich jetzt ein paar Wochen durchzuhalten und hoffe, dass sich damit der Erfolg einstellt und ich so wieder zu meinen heiß ersehnten Milchbrüsten komme.

Es fällt auf diese Art wesentlich leichter, da man ja wirklich immer nur die Knöpfe drücken muss und die Geräte den Rest alleine machen. Alles ist sofort am richtigen Platz, kein Schlauch und Kabelgedöns, es macht einfach nur riesen großen Spaß.

Ich kann weiterhin ab und zu einen winzigen Tropfen „Kolostrum“ aus meinen Nippeln drücken und seit gestern kribbeln und jucken meine Euter ununterbrochen. Ich kenne das Gefühl von meinen Schwangerschaften und ich denke mal, dass meine Brüste auf dem richtigen Weg sind. Die wissen ganz genau was zu tun ist, ich muss sie nur dazu bewegen können, das auch endlich auszuführen.

Inzwischen habe ich festgestellt, dass man sich scheinbar an die Impulse gewöhnt und sie mit der Zeit schwächer erscheinen. Am Anfang hatte ich immer auf Stärke fünf gestellt, inzwischen bin ich bei sieben gelandet und merke aber auch schon wieder, dass sich die Impulse schwächer anfühlen. Werde morgen sicher auf acht schalten können, bin mal gespannt.

Ich habe ja geschrieben, dass die Batterien für ca. 20 Anwendungen reichen sollen.  Hatte ich irgendwo gelesen, aber ich kann das inzwischen nicht bestätigen. Die Batterien reichen deutlich länger, aber leider hab ich nicht am Anfang mitgezählt, für ein aktuelles Ergebnis. Heute habe ich neue Batterien eingelegt und werde nun eine Liste führen, für wieviel Anwendungen sie reichen.

Ich bin jedenfalls mächtig gespannt, wie sich mein „Projekt Milchbrüste“ nun weiter entwickelt und soviel Spaß dabei hatte ich noch nie. Bin hochmotiviert, denke positiv und somit muss es jetzt einfach klappen.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Abend…  blumen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.