Spam wurde blockiert

Jahres-Archive: 2019

Nach meinem Herzinfarkt und einsetzen zweier Stents, wurde ich mit Medikamenten (17 Tabletten pro Tag) vollgepumpt, die bei mir schwerste Nebenwirkungen hervor gerufen haben. Die Ärzte im Krankenhaus, sowie Hausarzt und Kardiologe etc. hat das nicht die Bohne interessiert, wie schlecht es mir dadurch ging. Da wurde sogar abgestritten, dass das von den Medikamenten kommt. Als Patient hat man ja keine Ahnung.

Auf mich wurde lautstark eingeredet, dass ich das mein leben lang alles nehmen muss. Und warum, nur damit vielleicht mein Hausarzt sagen kann, die ist nicht an einem weiterem Herzinfarkt gestorben. Klar, ist ja dann nicht seine Schuld, wenn ich vor lauter Drehschwindel, keinen Schritt mehr geradeaus gehen kann und mir bei einem Treppensturz dann das Genick breche. Idiot!!!

Meine Lebensqualität war wirklich gleich null, 3 Treppenstürze, mehrere Krankenhausaufenthalte für nix und deswegen habe ich beschlossen, mich nicht noch kranker machen zu lassen. Ich habe auf alternative  Heilmittel umgestellt und bereits ein paar Tage nach dem Absetzen des Betablockers ging es mir schon um einiges besser. Auch Blutverdünner, Diabetestabletten, Cholesterinsenker und, und, und, sind gar nicht notwendig, da man das, wenn überhaupt nötig, sehr gut mit Nahrungsergänzungsmitteln in den Griff kriegen kann. Klar, die Schulmedizin will das nicht wahrhaben, da sie ja dann ihren Chemiescheiß nicht mehr loswird.

Die Krankenkasse macht da auch noch mit und bezahlt schön brav nur die Chemie, die eine Krankheit behandelt und gleichzeitig weitere verursacht. Somit muss ich alles, was ich nun an alternativen Heilmitteln nehme, selber bezahlen. Die zahlen noch nichtmal die Tabletten, die ich dringend brauche wegen meinen ausgeprägten Lebensmittelallergien, ohne die kann ich inzwischen nichts mehr essen.

Zum Blutzucker messen, muss ich ebenfalls Lanzetten und Teststreifen selbst bezahlen, da die Krankenkasse meint, diese erst bezahlen zu müssen, wenn ich Insulin spritzen würde. Gehts noch, ich werde also bestraft, dass ich versuche meine Diabetes im Griff zu behalten um nicht Insulin spritzen zu müssen. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, für allen möglichen Scheiß wird Geld ausgegeben, aber ich muss erst kranker werden, um in den Genuss dieser Kassenleistung zu kommen.

Fast ein Jahr lang, haben die aus mir ein Wrack gemacht und eigentlich müsste man die dafür verklagen. Ich habe inzwischen auch den Hausarzt gewechselt und eine kompetente Ärztin gefunden. Ich bin optimistisch, dass ich in absehbarer Zeit auch wieder richtig fit bin und das alles nur schlechte Erinnerung bleibt.

Lange Rede kurzer Sinn, ihr könnt euch sicher vorstellen, dass besagte Medikamente, sowie Hilfsmittel sehr kostenaufwändig sind. Deswegen freue ich mich über jegliche Unterstützung. Wer das gerne tun möchte, kann einen Blick auf meinen Wunschzettel werfen. Dort steht immer, was ich aktuell gerade an „Medikamenten“ benötige. Wer mehr über meine alternativen Behandlungsmethoden wissen möchte, kann mich auch gerne danach fragen.

Mein Gesundheits Wunschzettel

Vielen lieben Dank und vergelt’s Gott!

 

Immer wieder wird die Frage gestellt, welche Farbe denn erste Tropfen, bei der induzierten Laktation/Relaktation haben dürfen, bzw. können. Deswegen habe ich mal eben eine kurze Infoseite mit Fotos dazu erstellt. Den Link findet ihr ab sofort im linken oberen Menü, unter Milchbildung.

    „Erste Tropfen“  

 

Ich habe gestern nochmal einen neuen Chat eingebaut, da einige Herrschaften mit dem einfachen von WordPress nicht zufrieden waren. Ich hatte es gut gemeint und auf die Schnelle mit einem Plugin den Chat eingerichtet.

Klar hab ich gesagt, dass ihr mal testen sollt und um Meinung gefragt, was zu verbessern ist. Der Ton macht aber die Musik! Es ist unglaublich, wie sich manche hier im Netz gebärden, da sie meinen, dass sie anonym unterwegs sind.

Mein Blog mit allem drum und dran ist kostenlos, ich habe die Arbeit damit, ich bezahle alles und dann kommen ein paar schräge Vögel daher und motzen noch, dass nicht alles nach ihren Vorstellungen umgesetzt wird. Leute, ihr könnt hier alles für Lau abrufen und ein wenig Respekt und Anstand kann man wohl erwarten, oder seid ihr durch die Kinderstube geflogen?

Offensichtlich habt ihr keine Ahnung, wieviel Arbeit dahinter steckt, so eine Seite am Laufen zu halten. Seit 3 Tagen schlage ich mir die Nächte um die Ohren mit Backups, Updates und Fehlersuche. Dann muss ich mir noch sagen lassen, warum ich solange nichts an der Seite gemacht habe. Gehts noch?

Ich frage mich echt, was manche im Hirn haben. Ich muss mich nicht rechtfertigen, dass nach meinem Herzinfarkt, meine Gesundheit Vorrang vor allem hatte. Mein Leben hat sich von heute auf morgen verändert und von gesund bin ich weit entfernt. Für mich ist anderes viel wichtiger.

Ich habe meinen Blog mit Freude und Spaß begonnen, aber mittlerweile macht es kaum noch Spaß, zumindest dann nicht, wenn man so schräg von der Seite angemacht wird. Es geht doch schon jahrelang so. Es werden immer nur Infos gezogen und wenn etwas nicht so ist wie gewünscht, bekomme ich übelste Mails etc, mal von den ganzen „perversen“ Wunschmails, die mich erreichen, abgesehen. Es wird nur genommen und gefordert, aber so kann es nur bis zu einem gewissen Punkt funktionieren. Eine Kuh die man melkt, muss man auch füttern!!!

Ich verstehe einfach nicht, wo euer Problem liegt. Es kann doch echt nicht so schwer sein, ab und zu mal einen Kommentar zu schreiben. Ich gebe hier den Alleinunterhalter, für was denn? Wenn ihr Wünsche habt und was von mir wollt, dann könnt ihr euch ja auch wundersamer Weise artikulieren.

Ihr könnt mir glauben, ich muss das nicht unbedingt machen, habe genügend Hobbies für die ich meine Zeit verwenden kann. Auch wenn es für mich eine Passion ist, heisst es noch lange nicht, dass ich nicht auch mal gerne ein Dankeschön dafür hätte. Jeder möchte für sein Tun, irgendwann auch mal ein wenig Anerkennung!!!

Ich habe euch mal einen Chat installiert. Testet ihn bitte und postet mal in den Kommentaren, ob euch das so ausreicht, oder ob es was zu verbessern gibt.

Erotic Lactation Chat den Link findet ihr aber auch ab sofort, oben rechts in der Menüleiste.

Ihr könnt auch gerne posten, wann ihr Zeit zum Chatten habt. Das erleichtert es anderen ungemein, gemeinsame Chatzeiten zu finden. Es bringt ja nichts, immer nur mal rein zu gucken und wenn keiner da ist, wieder zu verschwinden. Sprecht euch ab, dann klappts auch mit dem Chatten!