Monats-Archive: August 2015

Bis auf einen noch leichten Schnupfen bin ich endlich wieder fit und kann erneut loslegen. Ich muss aber zugeben, ich bin durch die gesundheitlichen Rückschläge, zur Zeit etwas demotiviert.  Die letzten Tage habe ich öfters drüber nachgedacht und auch mit dem Gedanken gespielt, die Milchbildung mit Domperidon zu beschleunigen. Ich hatte mir zwar vorgenommen es ohne zu schaffen, weil ich ungern Medikamente nehme und alles vermeide was geht, aber es ist einfach verlockend, wenn man es beschleunigen kann. Im Moment hält mich noch ein wenig der Geiz ab, denn es ist einfach auch eine teure Angelegenheit, da es ja nicht nur ein paar Tage sind, sondern Wochen/Monate.

Bin gespannt, wie lange ich standhaft bleibe…   lol

 

Nichtsdestotrotz habe ich mit dem Pumpen und Massieren begonnen, wenn auch nur so halbherzig. Ich hoffe, dass meine Motivation recht schnell zurückkehrt und ich wieder mit viel Spaß dabei bin. Meine Moringa und Yamskapseln hatte ich übrigens weiter genommen und meine Brüste fühlen sich immer noch so an, als wären sie aufgepumpt. Noch größer sind sie aber zum Glück nicht mehr geworden und da bin ich echt froh drüber.

 

Dieser Beitrag geht an einen ganz bestimmten und super lieben Menschen. Er wird wissen, dass er gemeint ist und alle anderen brauchen auch nicht weiter lesen.

Lieber Ma…,

vielen herzlichen Dank für deine gelungene Überraschung.

Jetzt sitze ich hier mit einem breiten Grinsen im Gesicht und freue mich wie Bolle, nachdem ich erstmal ein Freudentränchen verdrückt habe. Meine Freude ist riesig und du darfst dir sicher sein, ab sofort werde ich bei jedem Kuchenbacken an dich denken. DANKE, DANKE, DANKE…

 

Fühl dich ganz lieb umarmt  umarmen und einen

                                                                         ganz dicken Knutscher gibt es noch dazu. kuss01

Zwei Tage habe ich nun im Bett verbracht, weil ich einfach zu müde und schlapp war. Der Schnupfen hält sich hartnäckig, Halsschmerzen sind ein wenig besser geworden, aber dafür dröhnt der Kopf umso mehr. Heute habe ich mein “Krankenlager” ins Wohnzimmer aufs Sofa verlegt, das ist dann doch bequemer, als den ganzen Tag nur im Bett zu liegen.

So richtig Muße zum Massieren und Pumpen habe ich immer noch nicht, aber ich denke nachdem ich sowieso erst damit begonnen hatte, ist es auch egal, ob ich noch ein paar Tage pausiere. Wenn ich wieder fit bin, machts ja auch wieder Spaß und bis dahin müssen sich meine Brüste eben gedulden.

Ich wünsche mir, dass es bald vorbei ist krank und euch einen schönen Tag!  blumen

Irgendwie ist grad nicht meine Zeit und dauernd ist etwas anderes. Es nervt mich einfach, entweder bin ich krank, oder es geht was kaputt. Wie ich in meinem privaten Blog schon schrieb, zur Zeit geht der Gerätekiller bei mir um. Mixer, Fernseher, Fön und der Staubsauger ist sicher als nächstes dran. Vor kurzem war ich erst erkältet, dann das Problem mit meinem Blutdruck und heute wache ich mit einem richtig dollen Schnupfen und üblen Halsschmerzen auf.

Gestern freue ich mich noch, dass ich wieder mit dem Pumpem anfangen kann und das Wochenende nutze um mich ausgiebig um meine Brüste zu kümmern. Prompt kommt der Dämpfer und ich fühle mich hundeelend. Nase zu, Hals zu und das Fieber steigt so langsam. Hab mich mit einer Kanne Tee wieder ins Bett verkrümelt, aber bei der Hitze ist das auch nicht wirklich helfend.

Habe nichtmal Lust, meine Brüste zu massieren, geschweige denn zu pumpen. Ich würde gerne schlafen, aber kann ich irgendwie nicht, deswegen hatte ich mir auch den Laptop ins Bett geholt und bin nun hier am tippen. Es lenkt zwar etwas ab, doch so richtig Spaß macht es auch gerade nicht. Normalerweise bin ich nicht so eine Jammersuse, aber im Moment nervt es halt total.

Schickt mir doch mal bitte eine gute Fee vorbei, bei der ich einen Wunsch frei habe.

fee03

Ich konnte mich doch noch zurückhalten und habe nun heute mit dem Pumpen begonnen. Durch das Wochenende habe ich ausgiebig Zeit, mich um meine Brüste zu kümmern. In der Früh habe ich gleich begonnen und es fühllt sich einfach super an, ich habe das doch sehr vermisst.

Die letzten Tage hatte ich zwar fleißig von Hand massiert, aber es fühlt sich eben doch anders an und um so mehr freue ich mich, dass die Pumperei wieder los geht. Ich muss nur aufpassen, dass ich es nicht übertreibe und mir wunde Brustwarzen einhandel, denn das kann ich so gar nicht gebrauchen.

Ich hoffe nur, dass mir mein Blutdruck nicht wieder einen Strich durch die Rechnng macht.  Die erneute Hitze macht mir schwer zu schaffen, aber noch ist er in der Nähe von so einigermaßen normalen Werten. Es hat zwar geregnet und es ist bewölkt, aber richtige Abkühlung brachte das nicht. Vielleicht kommt die ja noch?

Bis dahin läuft hier mein Ventilator im Dauerbetrieb.ventilator

 

 

Nein, natürlich tun sie das nicht, aber ich habe das Gefühl als ob es  so wäre.

Vor ein paar Tagen habe ich die Moringadosierung verändert von täglich 3 x 1  auf 3 x 2 und heute beim Aufwachen, bemerkte ich gleich das Drücken in meinen Brüsten und inzwischen ist auch noch so ein dauerhaftes Wärmegefühl dazu gekommen. Das ist aber nur innerlich, denn wenn ich meine Brüste anfasse, haben sie normale Temperatur, bzw. fühlen sich wie so oft eher kalt an. Es klingt jetzt vielleicht etwas komisch, aber irgendwie fühlt es sich an, als ob ich spüren kann, wie meine beiden Süßen wachsen. Man könnte es auch so beschreiben, es fühlt sich an, als ob sie aufgepumpt werden, deswegen auch der Eindruck, als ob sie explodieren würden. Ich frage mich, ob das nun von der höheren Moringadosierung kommt?

So fühlen sich meine Brüste zur Zeit an… :mrgreen:

feuerwerk1

Ich hatte ja schon berichtet, dass meine Brüste an Umfang zugelegt haben, aber mittlerweile nimmt das schon größere Ausmaße an. Meine Bustiers sitzen total eng und passen nur noch, weil der Stoff dehnbarer ist als der von richtigen BHs.  Tja und mit meinen BHs war es das wohl, die sitzen so knapp, dass oben alles herausquillt. Sieht furchtbar aus und trägt sich auch unangenehm, weils einfach zu eng ist und alles zwickt und zwackt.

Schon immer hatte ich eine große Oberweite, aber im Moment macht mir das fast ein wenig Angst. Bei meiner Relaktation 2012 hatten meine Brüste kaum an Größe zugenommen, auf jedenfall nicht so, dass meine BHs nicht mehr passten. Mit so einem enormen Wachstum habe ich echt nicht gerechnet und finde es fast schon etwas ärgerlich, da ich mir jetzt neue BHs zulegen muss. Ich meine, wenn sich die Milchbildung dem Brustwachstum anpassen würde, dann wäre ich ja zufrieden, aber noch tut sich nichts.

Eigentlich wollte ich ja bis zum Wochende warten und erst dann mit dem Pumpen beginnen, aber irgendwie drängt es mich doch dazu, heute schon anzufangen. Mal sehen wie lange ich mich noch zurückhalten kann…

 

Ich winke jetzt statt mit dem Zaunpfahl, einfach mal mit meinem Amazon-Wunschzettel. Ich habe mir schon ein paar schöne BHs ausgesucht um meine “Monster” zu bändigen… zwinkern

 

 

 

Ich freue mich soooooooooo dolle, habe grünes Licht bekommen und kann wieder mit der Relaktation beginnen. Zwar soll ich es langsam angehen und nicht gleich übertreiben, aber es kann zumindest losgehen und das ist doch schon mal etwas.

Werde erstmal nur mehrmals täglich mit etwas Massage meiner Brüste beginnen. Dann das ganze steigern und auch wieder mit dem Pumpem anfangen. Ich freue mich echt auf das Pumpen, habe das sehr vermisst…

Meine Brüste haben übrigens noch etwas an Umfang zugelegt. Ich hatte ja meine Yams und Moringakapseln fleißig weiter genommen und irgendwie scheint das gewirkt zu haben.  Meine Bustiers sitzen viel strammer und enger als sonst, also muss sich da was getan haben. Da bin ich echt gespannt, wie sich das weiter entwickelt und sich hoffentlich positiv auf die Milchbildung auswirkt.

Das Bockshornkleepulver hatte ich mir ja schon letztens besorgt und drum werde mich heute mal dran setzen und Kapseln damit befüllen. Ich denke mit der dreier Kombination von Yams, Moringa und Bockshornklee bin ich gut gerüstet um Erfolg zu haben.

Ich bin so happy und gleich werde ich erstmal meine beiden Süßen massieren…  freuen

 

 

 

Ich bin gestern zufällig auf zwei Listen gestoßen, die ziemlich viele Medikamente aufführen, die sich zum einen positiv auf die Milchbildung auswirken und zum anderen eben die Milchbildung hemmen können.

Ich finde das sehr interessant, gerade wenn man selber Medikamente nehmen muss, kann man mal einen Blick auf die Listen werfen und sich informieren.

 

Hier nun die Listen:

http://www.endokrinologikum.com/labor/analytik/medikamente/med-parameter/1.html

http://www.endokrinologikum.com/labor/analytik/medikamente/med-parameter/2.html

 

Habe die Links auch auf der Medikamentenseite eingefügt und somit aktualisiert.